Apple warnt vor Kameraabdeckungen fĂŒr MacBooks

Um sich vor Spionage durch Hacker zu schĂŒtzten, verdecken viele Nutzer ihre Notebook Kameras. So kleben viele z.B. mit Edding bemalter Tesafilm, oder einen Postit davor. Bei Aktuellen MacBook-Modellen könnte es zu BeschĂ€digungen kommen.

Wie Apple selbst auf der Support Seite Mitteilt, kann die Abgeklebte Kamera beim Schließen zu Display SchĂ€den fĂŒhren. Wenn du dein Mac-Notebook schließt, wĂ€hrend eine Kameraabdeckung angebracht ist, beschĂ€digst du möglicherweise das Display, weil der Abstand zwischen dem Display und der Tastatur auf sehr geringe Toleranzen ausgelegt ist. Außerdem kann das Abdecken die Funktion des Helligkeit Sensor beeintrĂ€chtigen.

So ist man auch ohne Abkleben sicher

Laut Apple, ist die Kamera so Designt, das soblad sie aktiviert wird, auch zwingend das grĂŒne LĂ€mpchen leuchtet.

Apple empfiehlt auf die GrĂŒne LED rechts von der Kamera zu achten. Leuchtet diese, wird die Kamera benutzt. Bei FaceTime ganz normal, sollte die Lampe jedoch einfach so Leuchten, ohne das man eine Anwendung benutzt, die auf die Kamera zugreift, könnte das ein Zeichen sein, das sich jemand Zugang auf das MacBook beschafft hat. Deshalb gilt fĂŒr alle Laptops: Bei nichtgebrauch immer Zuklappen!

Quelle und Mehr Informationen (Apple.com)