Wearables: erhebliches Wachstum im ersten Quartal 2020

Das Unternehmen IDC (International Data Corporation) hat ein erhebliches Wachstum im Bereich der Wearables festgestellt. Zu Wearables zählen Smartwatches, Fitnessarmbänder und z.B. auch smarte Kopfhörer mit Zusatzfunktionen. Letzteres erfuhr ein Wachstum von 68,3 % und macht so 54,9 % des gesamten Wearables-Marktes aus. Zu Hearables, also Kopfhörern mit Zusatzfunktionen zählen z.B. Apples AirPods und Samsung Galaxy Buds+. IDC-Q1-2020-Wearables Angeführt wird die Rangliste von Apple, das Unternehmen bieten mit den Apple Watches und den AirPods beliebte Wearables. An zweiter stelle steht das Chinesische unternehmen Xiaomi, die vermutlich mit der günstigen Mi Band reihe einige Kunden finden. An dritter Stelle steht Samsung. Samsung bietet Smartwatches mit eigenem Betriebssystem, wie z.B. die Galaxy Watch Active 2. Am meisten dürfte jedoch der Release der Galaxy Buds+ dazu beigetragen haben. Es folgt Huawei die eine attraktive reihe an Wear OS Smartwatches bieten. Der größte Verlierer ist Fitbit. Der ehemalige Platzhirsch gehört mittlerweile zu Google. Einige Nutzer berichten von Problemen mit der Fitbit Charge 4. Smartwatches Schaut man nur auf die Smartwatches ist Apple vorne, gefolgt von Huawei und Samsung. Bei Samsung gab es erst kürzlich die Ankündigung der Galaxy Watch 2. Erst 2019 wurde die Samsung Galaxy Watch Active 2 Released. IDC-Q1-2020-Wearables Smartwatches Meinung Das Wachstum der Wearables bzw. Hearables kam für mich persönlich wenig unerwartet. Wo ich mir doch selber eine Samsung Galaxy Watch Active 2 und die Galaxy Buds+ gekauft habe. Für mich persönlich sind diese Wearables eine richtige Bereicherung im Alltag.