launch-pad
UK Space Agency

Europa soll eigenen Weltraumbahnhof bekommen

Von einer Halbinsel im Norden Schottlands sollen künftig Raketen ins Weltall starten. Der Weltraumbahnhof in der Grafschaft Sutherland wäre der erste auf europäischem Boden.

Die britische Raumfahrtbehörde UK Space Agency teilte mit das ein Weltraumbahnhof auf Halbinsel A’Mhoine in der schottischen Grafschaft Sutherland enstehen soll. Ein Konsortium aus Unternehmen, dem z.b. auch die US Amerikanische Firma Lockheed angehört, steht ein Kapital von rund 2,5 Millionen Pfund ( 2,8 Millionen Euro) zur Verfügung.

Warum gerade in Schottland?

Der Standort in Schottland wurde ausgewählt, weil von dort Satelliten von dort direkt vertikal in eine geeignete Umlaufbahn gebracht werden können. Die Raketen sollen von Flugzeugen in eine bestimmte Höhe gebracht werden und von dort starten. Die Technik sähe wahrscheinlich ähnlich wie bei dem Stratolaunch Projekt aus.

 


Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.